in kooperation mit

Hefezopf ohne Zucker

Hier unser Rezept für einen lockeren Hefezopf - und zwar ohne Zucker! Wir verwenden nämlich Apfelmark (also zuckerfreies Apfelmus) und verleihen dem traditionellen Ostergebäck so gleich noch mehr Saftigkeit! Das Rezept funktioniert übrigens auch super mit hellem Dinkelmehl. Für eine leicht fruchtige, süße Note könnt ihr z.B. noch ein paar Rosinen in den Teig geben. Der Hefezopf schmeckt beispielsweise prima mit selbstgemachter Marmelade, etwas Butter oder auch einfach pur.

Nährwerte pro Scheibe
  • KCAL
    142
  • FETT
    2
    g
  • KH
    26
    g
  • Z
    2
    g
  • PROT
    5
    g
  • BS
    2
    g
Kalorien g Fett g Kohlenhydrate g Zucker g Protein g Ballaststoffe

Zubereitungszeit: 

Zutaten

Für 1 Hefezopf (ca. 15 Scheiben)

500 g Mehl

200 ml Milch (zimmertemperatur)

100 g Apfelmus, zuckerfrei

20 g Hefe, frisch

2 Prisen Salz

2 Eier + etwas Wasser (miteinander verquirlen)


Für 1 Hefezopf (ca. 15 Scheiben)

Zubereitung

  1. Mehl und zwei Prisen Salz in eine Rührschüssel geben. 
  2. In einer zweiten Schüssel Milch mit Apfelmus und zerkrümelter Hefe verquirlen. 
  3. Die nassen Zutaten zu den trockenen in die Schüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine ca. 2 Minuten bei niedriger Geschwindigkeit, dann weitere 5 Minuten bei hoher Geschwindigkeit kneten.  
  4. Den Teig zu einer Kugel formen und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. 
  5. Die Arbeitsfläche leicht bemehlen, den Teig in drei gleichgroße Stücke teilen und in drei gleichgroße Teigstangen ausrollen (Länge ca. 40 cm). 
  6. Die Teigstangen eng zu einem Zopf flechten. Den geflochtenen Hefezopf auf ein Backblech legen und mit der Ei-Wasser-Mischung gleichmäßig bestreichen. 
  7. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen sichtbar vergrößert hat. 
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 25 Minuten backen. 
  9. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen. Mit Butter und Marmelade genießen. 

Teile dieses Rezept

Quelle:

Neu

DIe Ready Meals

Power Bolo

Power Bolo

Vegane Tomatensauce mit Gemüse und Nudeln

Der neue Klassiker – in vegan. Die Body Kitchen Power Bolo ist für alle Fans des italienischen Klassikers, die aber auch mal auf das Fleisch verzichten können. Knackige Berglinsen, eine mediterrane Würze und die saftige Tomatensauce schmecken Fleischfans genauso gut wie Veganern.

➔ Jetzt bestellen

BEAN BOOM BEEF

BEAN BOOM BEEF

BOHNENEINTOPF MIT RINDFLEISCH UND NUDELN

Schon bei der Zubereitung dieses Body Kitchen Meals werden Erinnerungen an Ferien bei den Großeltern und gemütliche Eintopfabende wach. Das Body Kitchen Brechbohnen-Gericht mit saftigem Rindfleisch, viel Thymian und für die Geschmacksspitzen ein wenig Kokosmilch – ein Genuss.

➔ Jetzt bestellen

BBQ BEEF CHIEF

BEAN BOOM BEEF

RINDFLEISCH IN BBQ-SAUCE MIT NUDELN

Highlights aus der amerikanischen Küche, fusioniert zu diesem vollmundigen Soul-Food-Gericht. Zartes Rindfleisch, die milde Süße aus Süßkartoffeln, der Proteinboost aus Kidney- und Schwarzen Bohnen und eine kräftige Rauchnote definieren dieses unverwechselbare Gericht.

➔ Jetzt bestellen

FREAKY FRICASSEE

BEAN BOOM BEEF

HÜHNERFLEISCH IN SAHNESAUCE MIT REIS

Die “schnell mal lecker essen”-Version des deutschen Mittags-Klassikers. Natürlich mit viel weniger Fett und bestem Bio-Hähnchenfleisch. Überzeug dich selbst von seiner typisch cremigen Konsistenz und breiten Geschmackspalette durch süße Möhren und Erbsen, ein wenig Zitronensaft und vollmundiger Bio-Sahne.

➔ Jetzt bestellen

NEU - NEU - NEU - NEU - NEU

jetzt NEU!

Gesund einfach kochen

Die schnelle Fitnessküche für den aktiven Alltag

Das vierte Fitness-Kochbuch von Body Kitchen mit über 50 leckeren Power-Rezepten!
Jetzt bestellen!
DU STEHST AUF HEALTHY-FAST-FOOD?
Verpass keines unserer leckeren Power-Rezepte! Trage Dich in unseren Newsletter ein.
Erfolgreich abgeschickt!
Nur noch ein Schritt:
Bitte bestätige die E-Mail, die wir dir gerade gesendet haben.
Oops! Etwas ist beim Abschicken des Formulars schief gelaufen.
Versuch es bitte noch einmal!