Hauptgericht
Kathrin Seidel
in kooperation mit

Veggie Sushi

Sushi - wer liebt den japanischen Leckerbissen nicht? Wir haben uns hier für die vitaminreiche vegetarische Variante mit zwei verschiedenen Gemüse-Füllungen entschieden. Wer will, kann seine Sushirollen natürlich auch mit Fisch füllen, sehr gut eignen sich hier Räucherlachs oder Thunfisch. Die Mischung aus Zucker und Reisessig gibt dem Sushireis noch etwas mehr Geschmack und diente früher vor allem dazu, das Sushi für längere Zeit haltbar zu machen. Reisessig findet ihr übrigens in jedem Asia-Geschäft, das Sushi schmeckt aber auch ohne die Mischung sehr gut.

Nährwerte pro Portion
  • KCAL
    567
  • FETT
    7
    g
  • KH
    112
    g
  • Z
    10
    g
  • PROT
    14
    g
  • BS
    6
    g
Kalorien g Fett g Kohlenhydrate g Zucker g Protein g Ballaststoffe

Zubereitungszeit: 

Zutaten

für 2 Portionen

‍Für den Reis:

250 g Sushi-Reis

3 EL Reisessig

2 TL Zucker

1 TL Salz

Für die Füllung:

½ Paprika

½ Avocado

1 Karotte

½ Gurke

4 EL Sojasauce

Prise Sesam

Nori Blätter

Eingelegter Ingwer

für 2 Portionen

Zubereitung

  1. Sushi-Reis so lange in einem Sieb waschen, bis das laufende Wasser nicht mehr milchig ist. Den Reis in 450 ml Wasser aufkochen und auf kleinster Flamme ca. 10 Minuten zugedeckt garen lassen. Wenn das Wasser vollständig aufgesogen ist, den Topf vom Herd nehmen und mit einem Tuch abgedeckt nochmals 10 min. ausquellen lassen.
  2. Den Reis in eine Schüssel umfüllen und mit 3 EL Reisessig, 2 TL Zucker und 1 TL Salz würzen. Danach den Reis mehrmals vorsichtig lockern, damit er schnell abkühlt.
  3. Das Gemüse in feine Streifen schneiden.
  4. Für die Maki Rollen die Nori-Blätter halbieren und diese auf die Bambusmatte legen.  Etwas Reis auf die Blätter geben. Den oberen Rand dabei frei lassen.
  5. Die Füllung mittig auf den Reis geben und mit Hilfe der Matte alles zusammenrollen. Zum Schluss die Rolle mit der Matte etwas fest drücken.
  6. Die Rolle schräg in der Mitte durchschneiden.

Teile dieses Rezept

Quelle:

Neu

DIe Ready Meals

Power Bolo

Power Bolo

Vegane Tomatensauce mit Gemüse und Nudeln

Der neue Klassiker – in vegan. Die Body Kitchen Power Bolo ist für alle Fans des italienischen Klassikers, die aber auch mal auf das Fleisch verzichten können. Knackige Berglinsen, eine mediterrane Würze und die saftige Tomatensauce schmecken Fleischfans genauso gut wie Veganern.

➔ Jetzt bestellen

BEAN BOOM BEEF

BEAN BOOM BEEF

BOHNENEINTOPF MIT RINDFLEISCH UND NUDELN

Schon bei der Zubereitung dieses Body Kitchen Meals werden Erinnerungen an Ferien bei den Großeltern und gemütliche Eintopfabende wach. Das Body Kitchen Brechbohnen-Gericht mit saftigem Rindfleisch, viel Thymian und für die Geschmacksspitzen ein wenig Kokosmilch – ein Genuss.

➔ Jetzt bestellen

BBQ BEEF CHIEF

BEAN BOOM BEEF

RINDFLEISCH IN BBQ-SAUCE MIT NUDELN

Highlights aus der amerikanischen Küche, fusioniert zu diesem vollmundigen Soul-Food-Gericht. Zartes Rindfleisch, die milde Süße aus Süßkartoffeln, der Proteinboost aus Kidney- und Schwarzen Bohnen und eine kräftige Rauchnote definieren dieses unverwechselbare Gericht.

➔ Jetzt bestellen

FREAKY FRICASSEE

BEAN BOOM BEEF

HÜHNERFLEISCH IN SAHNESAUCE MIT REIS

Die “schnell mal lecker essen”-Version des deutschen Mittags-Klassikers. Natürlich mit viel weniger Fett und bestem Bio-Hähnchenfleisch. Überzeug dich selbst von seiner typisch cremigen Konsistenz und breiten Geschmackspalette durch süße Möhren und Erbsen, ein wenig Zitronensaft und vollmundiger Bio-Sahne.

➔ Jetzt bestellen

NEU - NEU - NEU - NEU - NEU

jetzt NEU!

Gesund einfach kochen

Die schnelle Fitnessküche für den aktiven Alltag

Das vierte Fitness-Kochbuch von Body Kitchen mit über 50 leckeren Power-Rezepten!
Jetzt bestellen!
DU STEHST AUF HEALTHY-FAST-FOOD?
Verpass keines unserer leckeren Power-Rezepte! Trage Dich in unseren Newsletter ein.
Erfolgreich abgeschickt!
Nur noch ein Schritt:
Bitte bestätige die E-Mail, die wir dir gerade gesendet haben.
Oops! Etwas ist beim Abschicken des Formulars schief gelaufen.
Versuch es bitte noch einmal!