Frühlingsnudelsalat

Hauptgericht

Nudelsalat muss nicht immer die deftige Kalorienbombe sein, als den man ihn kennt – ein leichteres Dressing aus Zitronensaft, Senf und Olivenöl ist hier schonmal ein guter Anfang. Zusammen mit Gurke und Radieschen wird der Salat knackig und frisch und Vollkornnudeln versorgen euch mit Kohlenhydraten, die lange satt halten. Grund genug, Nudelsalat wieder auf den Speiseplan zu setzen, oder?

Zutaten

250 g Nudeln (Fusilli)

1 Bund Radieschen

1 Gurke

2 Frühlingszwiebeln

20 g geröstete Pinienkerne

frische Petersilie

Für das Dressing:

2 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft, frisch gepresst

1 EL Senf

Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion:

  • KCAL 297
  • FETT 9 g
  • KH 44 g
  • Z 2 g
  • PROT 10 g
  • BS 2 g

Zubereitung

Für für 4 Portionen

  1. Die Nudeln nach Packungsangaben kochen.
  2. Radieschen waschen, putzen und in Scheiben schneiden, Gurke würfeln, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und die Petersilie fein hacken.  
  3. In einer Schüssel Olivenöl, Zitronensaft, Senf und Salz vermischen.
  4. Anschließend Nudeln, Radieschen, Gurke, Frühlingszwiebel und frische Petersilie in die Schüssel zum Dressing geben. Mit gerösteten Pinienkernen und Petersilie verfeinern.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen