Quarkwaffeln mit Rhabarberkompott

Snack

Wir hätten da eine Idee: macht doch unsere leckeren, leichten Quarkwaffeln mit Rhabarberkompott nach! Für den Teig benutzen wir Haferflockenmehl, das wir uns mit dem Mixer aus feinen Haferflocken ganz einfach selbst herstellen. Natürlich könnt ihr die Waffeln mit eurem Lieblingstopping genießen. Wir haben uns hier für saures Rhabarberkompott und Quark entschieden. Mit nur 14 Kilokalorien pro 100 Gramm ist der Rhabarber ein sehr kalorienarmes Gemüse und enthält gleichzeitig viel Kalium, Calcium, Phosphor und Vitamin C! Der Magerquark ist besonders proteinreich und somit ideal für euren Muskelaufbau! Eine super Kombination für ein leckeres Dessert!

Zutaten

Für die Waffeln:

1 Ei

40 g Haferflockenmehl  

85 g Magerquark 

ca. 50 ml Milch 

Rhabarberkompott: 

800 g Rhabarber

100 g Zucker 

30 g Speisestärke

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 212
  • FETT 4 g
  • KH 36 g
  • Z 29 g
  • PROT 8 g
  • BS 8 g

Zubereitung

Für Für 4 Waffeln

  1. Die Zutaten für die Waffeln in einer Schüssel vermischen. Die Milch nach und nach hinzufügen, denn der Teig sollte nicht zu flüssig werden. 
  2. Den Teig in das vorgeheizte Waffeleisen geben und ausbacken. 
  3. Den Rhabarber Putzen, waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Rhabarber zusammen mit 200 ml Wasser in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und für ca. 10 Minuten weiter köcheln lassen. 
  4. Den Zucker hinzufügen, die Speisestärke mit ca. 80 ml Wasser glatt rühren und für die Bindung mit zum Rhabarber in den Topf geben. Nochmal unter rühren aufkochen lassen. Anschließend in ein Einmachglas umfüllen und abkühlen lassen. 
  5. Die Waffeln mit dem Rhabarber Kompott genießen. 

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen