Body Kitchen Ernährungskurs! Jetzt registrieren und Early Bird Rabatt sichern!

Hauptgericht

Erbsen zählen zu den Hülsenfrüchten und gehören zu den ältesten Kulturpflanzen. Frische Erbsen haben von Juni bis August Saison und sind hier aus deutschem Anbau erhältlich. Wenn man das tolle Gemüse auch über das restliche Jahr verzehren möchte sind Tiefkühlerbsen eine wunderbare Möglichkeit. Sie werden erntefrisch tiefgefroren, damit keine Nährstoffe auf dem Transport verloren gehen. Apropos Nährstoffe: Erbsen haben wenig Kalorien, dafür aber 7g Eiweiß. Wichtig zu erwähnen sind auch die unentbehrlichen Aminosäuren Lysin, Isoleucin, Leucin, Phenylalanin, Threonin und Tryptophan, die in Erbsen stecken. Zudem sind in den kleinen runden Alleskönnern jede Menge Vitamine und Mineralien enthalten. Vitamin E schützt die Zellen vor oxidativen Schäden, Eisen ist verantwortlich für den Sauerstofftransport im Blut und Phosphor ist ein Bestandteil der DNA und RNA.

Zutaten

2 Hühnerbrüste

600 ml Hühnerfond

200 ml Milch

3 EL Speisestärke

½ Zitrone

100 g TK Erbsen

100 g Karotte

Prise Salz + Pfeffer

  • KCAL 253
  • FETT 5 g
  • KH 15 g
  • Z 5 g
  • PROT 38 g
  • BS 3 g

Zubereitung

Für 4 Portionen

  1. Hühnerbrust in Würfel schneiden. Hühnerfond zum Kochen bringen und d30 M3as Fleisch darin garen.
  2. Milch mit Stärke vermischen und unter Rühren in die kochende Flüssigkeit geben. 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Karotten schälen und fein würfeln. Karottenwürfel und Erbsen in die Soße geben, weitere 5 Minuten köcheln lassen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen