Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Apfelchips

Dass sich Apfelchips ohne viel Aufwand im Ofen selbst machen lassen, kann man sich vorstellen, trotzdem probieren es die wenigsten aus. Eigentlich ist es egal, welche Apfelsorte du verwendest. Wer es süß-säuerlich mag, nimmt Elstar oder Boskop. Einfach mal ausprobieren!

  • #backen
  • #fingerfood
  • #glutenfrei
  • #laktosefrei
  • #low-budget
  • #low-carb
  • #max-3-zutaten
  • #nur-5-zutaten
  • #obst
  • #paleo
  • #snacks
  • #vegan
  • #vegetarisch
  • #zuckerfrei-ohne-haushaltszucker

Nährwerte pro 100 g

  • KCAL 301 Kilokalorien
  • FETT 1g
  • KH 69g Kohlenhydrat
  • Z 64g Zucker
  • PROT 4g Protein
  • BS 12g Ballaststoffe

Für 2 Bleche

Zutaten

4 Äpfel

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 50 °C vorheizen, am besten Umluft. (Wer einen Dörrautomaten hat, kann die Apfelchips natürlich auch darin trocknen). Die Äpfel waschen, abtrocken und je nach Belieben entweder quer oder längs in sehr dünne Scheiben
    (2–4 mm) hobeln oder schneiden.
  2. Die Apfelscheiben in einer Lage auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche legen und dieBleche für mindestens 4 Stunden in den Ofen schieben. Unbedingt einen Holzlöffel zwischen Ofen und Ofentür klemmen, damit die Feuchtigkeit, die beim Trocknen entsteht, entweichen kann.
  3. Die Backbleche mit den fertigen Apfelchips herausnehmen und abkühlen lassen. Apfelchips anschließend luftdicht verpacken und in etwa 5 Tagen aufknabbern.

Fitnessköch*in

flying-uwe

Erschienen im Buch

bk1

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen