Brokkoli-Salat mit Halloumi

Zwischenmahlzeit

Halloumi ist allseits als “Grillkäse” bekannt, weil er, anders als die meisten Käsesorten, seine Form auch beim Erhitzen behält. Aber auch gebraten macht er eine gute Figur und passt zum zitronig-minzig-frischen Dressing. Die Basis für den Salat bildet der Brokkoli. Und von dem darf es ruhig viel sein, denn er schmeckt gut und enthält zudem kaum Kohlenhydrate oder Fett, dafür aber wichtige Vitamine wie Vitamin A und C.

Zutaten

800 g Brokkoli

250 g Halloumi 

4 Knoblauchzehen

1 EL Olivenöl

½ Bund Petersilie

½ Bund Minze  

1 Handvoll Walnüsse 

Saft von 2 Zitronen

2 EL Olivenöl

2 EL Ahornsirup

Salz, Pfeffer

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 445
  • FETT 33 g
  • KH 15 g
  • Z 12 g
  • PROT 22 g
  • BS 7 g

Zubereitung

Für Für 4 Portionen

  1. Brokkoli schneiden und die Röschen in Salzwasser kochen. Ist er gar, das Wasser abgießen und den Brokkoli mit kaltem Wasser abschrecken.
  2. Währenddessen den Halloumi in Würfel schneiden und die Knoblauchzehen mit der flachen Seite eines Messers leicht zerdrücken.
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Halloumi mit dem Knoblauch knusprig anbraten. 
  4. Petersilie, Minze und Walnüsse fein hacken.
  5. Für das Dressing den Saft von zwei Zitronen, Olivenöl, Ahornsirup und Salz und Pfeffer verquirlen. 
  6. Nun in einer großen Schüssel den Brokkoli, Halloumi (ohne die Knoblauchzehen), Kräuter und Nüsse mit dem Dressing vermengen.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen