Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Dinkel-Franzbrötchen

Franzbrötchen sind eine Hamburger Spezialität und schmecken wunderbar zimtig-süß. Allerdings werden sie meist mit viel Zucker, Butter und Weißmehl hergestellt. Unsere Variante wird dagegen mit Dinkelvollkornmehl gebacken und kommt mit viel weniger Fett und Zucker aus. Denn wir verwenden Rapsöl mit ungesättigte Fettsäuren, Ahornsirup, der einen niedrigeren GI als Haushaltszucker hat, und Xylit. Dieser wird auch Birkenzucker genannt, hat kaum Kalorien, schmeckt süß -und wirkt sogar gegen Karies. Trotzdem gilt: Naschen in Maßen!

  • #backen
  • #deutsch
  • #fette
  • #fingerfood
  • #fruhstuck
  • #getreide
  • #gewurze
  • #kuchen-kekse
  • #laktosefrei
  • #nusse-samen-korner-kerne
  • #obst
  • #snacks
  • #sussungsmittel
  • #vegan
  • #vegetarisch
  • #zucker
  • #easy
  • #fitness
  • #gaming
  • #low sugar
  • #vegan
  • #vegetarisch
  • #fingerfood
  • #gebäck & brote
  • #frühling
  • #herbst
  • #sommer
  • #winter

Nährwerte pro Stück

  • KCAL 249 Kilokalorien
  • FETT 5g
  • KH 45g Kohlenhydrat
  • Z 8g Zucker
  • PROT 6g Protein
  • BS 1g Ballaststoffe

Für 12 Stück

Zutaten

Für den Teig:

200 ml warme Mandelmilch

42 g frische Hefe

Prise Zucker

500 g Dinkelvollkornmehl

50 g Xylit

50 ml Rapsöl

2 EL Apfelmark (ohne Zucker)

1 TL Zimt

Prise Salz

Zum Bestreichen:

3 EL Zimt

5 EL Ahornsirup

300 g Apfelmark

Zubereitungszeit 120 Min

Zubereitung

  1. Die Mandelmilch erwärmen und in einer kleinen Schüssel mit der Hefe und einer Prise Zucker gut verrühren. Für 10 Minuten zur Seite stellen.
  2. Mehl, Xylit, Öl, Zimt und Apfelmus mit einer Prise Salz in eine Schüssel geben. Die Hefemischung dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
  3. Zugedeckt für eine Stunde ruhen lassen, bis der Teig das doppelte an Volumen hat.
  4. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig gut durchkneten. Anschließend mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen.
  5. Zimt mit Ahornsirup und Apfelmark vermischen, auf den Teig geben und gleichmäßig verstreichen.
  6. Den Teig fest aufrollen und anschließend mit einem Messer in 8 gleichgroße Stücke schneiden.
  7. Die Rollen mit einem Holzstab in der Mitte eindrücken und anschließend mit einem großen Messer platt drücken.
  8. Zum Schluss nochmal mit etwas Ahornsirup-Zimtmischung bestreichen.
  9. Für 20 Minuten bei 195 °C im Ofen backen. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen und noch warm genießen.

Fitnessköch*in

kathrin-seidel

Erschienen im Buch

body-kitchen-3

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen