Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Gebackener Heilbutt mit Bohnen

Heilbutt schmeckt nicht nur hervorragend, er ist auch ein extrem guter Eiweißlieferant. Er zählt zu den Magerfischen, versorgt dich mit Vitamin D, das deine Knochen stärkt und deine Abwehrkräfte auf Trab bringt.

 

  • #abnehmen
  • #backen
  • #fette
  • #fisch
  • #gemuse
  • #gewurze
  • #glutenfrei
  • #hauptgericht
  • #high-protein
  • #hulsenfruchte
  • #krauter
  • #laktosefrei
  • #low-carb
  • #muskelaufbau
  • #obst
  • #zuckerfrei-ohne-haushaltszucker
  • #30 bis 60 minuten
  • #easy
  • #fitness
  • #gaming
  • #fisch
  • #laktosefrei
  • #low sugar
  • #fisch
  • #ofengerichte

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 392 Kilokalorien
  • FETT 20g
  • KH 18g Kohlenhydrat
  • Z 1g Zucker
  • PROT 35g Protein
  • BS 0g Ballaststoffe

Für 4 Portionen

Zutaten

700 g tiefgekühlter Heilbutt

2 kleine Zwiebeln

1 frische rote Chili

1 unbehandelte Zitrone

2 Dosen weiße Bohnen (ca. 800 g)

50 g grüne Oliven

3 Zweige Oregano

4 EL Olivenöl

Salz

 

Zubereitungszeit 60 Min

Zubereitung

  1. Den Heilbutt auftauen lassen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 160 °C) vorheizen.
  2. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Chili waschen. Die Zitrone waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Bohnen, Zwiebeln, Chili und Oliven in eine Auflaufform geben. Die Oreganozweige dazulegen und den Heilbutt daraufsetzen. Die Zitronenscheiben auf den Fisch legen.
  4. Alles gut mit Olivenöl beträufeln, mit Salz bestreuen und im Ofen für 30–35 Minuten backen.

Fitnessköch*in

flavio-simonetti

Erschienen im Buch

body-kitchen-3

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen