Veggie Low-Carb-Hack-Auflauf

Hauptgericht

Als vegetarische Low-Carb-Variante zur deftigen Lasagne macht unser Auberginen-Auflauf so richtig Spaß. Das vegane Mühlen Hack von Rügenwalder Mühle liefert dir satte 18 g Eiweiß auf 100 g und ist somit eine richtige Protein-Bombe. Mit der fruchtigen Tomatensoße und dem würzigen Feta hat der Auflauf das Potential, dein neues Lieblingsessen zu werden. Wer es vegan mag, tauscht einfach den Feta gegen eine vegane Käsealternative aus.

Zutaten

1 mittelgroße Aubergine

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl  

2 Packungen veganes Mühlen Hack

1 TL Kreuzkümmel

2 EL Tomatenmark

700 g passierte Tomaten 

3 Zweige Rosmarin 

150 g Feta   

Salz, Pfeffer

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 436
  • FETT 24 g
  • KH 19 g
  • Z 16 g
  • PROT 36 g
  • BS 9 g

Zubereitung

Für Für 3-4 Personen

  1. Die Aubergine waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, salzen und ca. 20 Minuten ziehen lassen. Das ausgetretene Wasser mit Küchenpapier abtupfen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. 
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, veganes Mühlen Hack darin anbraten. Zwiebel, Knoblauch, Kreuzkümmel, Tomatenmark, Salz und Pfeffer hinzufügen und mitbraten. Die passierten Tomaten in die Pfanne geben und unterrühren. Für 5 Minuten köcheln lassen. 
  4. In einer Auflaufform abwechselnd die Sauce und die Auberginenscheiben schichten. Zum Schluss den Feta über den Auflauf streuen.
  5. Im Ofen ca. 30 – 40 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Anschließend auf Tellern anrichten und genießen. 

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen