Schupfnudeln mit Kürbis

Hauptgericht

Schupfnudeln oder auch Fingernudeln genannt, sind ein Gericht aus der süddeutschen/österreichischen Küche. Für den Teig können Kartoffeln, Mehl, Ei und Salz verwendet werden (Body Kitchen Fakt: Isst man Kartoffeln und Ei gemeinsam in einer Mahlzeit, erhöht das die biologische Wertigkeit des Proteins). Das Rezept ist super easy, da alle Zutaten einfach auf ein Blech gelegt und dann gebacken werden. Emmentaler, Speck, Paprika, Kürbis und Schupfnudeln, alles schön knusprig aus dem Ofen! Ein Traum. Guten Appetit!

Zutaten

500 g Kürbis

1 rote Zwiebel

300 g gemischte Paprika

2 EL Rapsöl

1 TL Paprikapulver

500 g Schupfnudeln

75 g fettarme Schinkenwürfel

150 g Emmentaler

Salz  

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 473
  • FETT 17 g
  • KH 59 g
  • Z 12 g
  • PROT 21 g
  • BS 8 g

Zubereitung

Für für 4 Portionen

  1. Den Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Kürbis waschen, halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen und in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und vierteln.
  3. Paprika und Pimientos waschen. Die Paprika halbieren, die Pimientos ganz lassen.
  4. Paprika und Zwiebel zusammen mit den Schupfnudeln und den Schinkenwürfeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verteilen. Olivenöl und Paprikapulver gleichmäßig darübergeben und alles gut durchmischen.
  5. Zum Schluss noch mit etwas Käse bestreuen.  
  6. Im Ofen für ca. 20 Minuten backen.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen