Gegrillte Auberginen

Zwischenmahlzeit

Gegrillte Auberginen sind der Hit. Du kannst sie entweder pur löffeln, als mediterrane Beilage essen oder du verarbeitest das cremige Fruchtfleisch direkt weiter zu einem tollen arabischen Püree, dem Baba Ghanoush. Die dunkelviolette Eierfrucht ist wie du siehst unglaublich vielseitig und dazu noch gesund und kalorienarm. Sie saugt sich gern voll Öl, daher muss man ein bisschen aufpassen, nicht zu viel Olivenöl zu verwenden.

Tipp

Feinschmecker machen einen klecks griechischen Joghurt auf ihre abgekühlten Auberginen und streuen noch ein paar Granatapfelkerne drüber.

Zutaten

2 Auberginen

1 Knoblauchzehe  

4 EL Olivenöl

30 g Pinienkerne

grobes Meersalz  

frische Thymianblättchen

frische Minze zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 320
  • FETT 28 g
  • KH 11 g
  • Z 7 g
  • PROT 6 g
  • BS 5 g

Zubereitung

Für für 2 Portionen

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen.
  2. Die Auberginen waschen, längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Messer leicht schräg einschneiden. In eine ofenfeste Form legen.
  3. Etwas Olivenöl über die Auberginen träufeln und mit Pinienkernen, Meersalz und Thymianblättchen bestreuen.  
  4. Die Auberginen für 50 Minuten im Ofen grillen. Anschließend aus dem Ofen nehmen. Knoblauch schälen und klein schneiden. Aubergine Knoblauch (wem der frische Knoblauch zu scharf ist, der kann ihn mit der Aubergine in den Ofen geben und garen) und frischer Minze bestreuen.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen