Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Herzhafte Flammkuchen

Flammkuchen kann man einfacher selbst machen, als man denkt. Das Beste daran: Du bestimmst, was drauf kommt – und mit Vollkornmehl und fettreduzierter saurer Sahne macht er auch noch eine ziemlich gute Figur. Probier ihn doch mal in diesen zwei herzhaften Varianten: Kürbis-Rosmarin und Lachs-Dill!

  • #backen
  • #fette
  • #fingerfood
  • #fisch
  • #franzosisch
  • #gemuse
  • #getreide
  • #hauptgericht
  • #herzhaftes-geback
  • #krauter
  • #milchprodukte
  • #pizza
  • #zuckerfrei-ohne-haushaltszucker

Nährwerte pro Blech (Kürbis):

  • KCAL 728 Kilokalorien
  • FETT 28g
  • KH 88g Kohlenhydrat
  • Z 18g Zucker
  • PROT 31g Protein
  • BS 14g Ballaststoffe

Für für 1 Flammkuchen

Zutaten

Für den Teig:

100 g Weizenvollkornmehl

½ TL Backpulver

1 TL Leinöl

80 g Magerquark

Für den Belag

Kürbis:

1 Becher Saure Sahne light

¼ Hokkaido Kürbis, in kleine Stücke oder dünne Scheiben geschnitten

Salz und  Pfeffer

frische junge Rosmarinzweige

Räucherlachs-Dill:

1 Becher Saure Sahne light

100 g Räucherlachs

1 kleine Zwiebel

frischer Dill

Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Mehl und Backpulver in einer großen Schüssel vermischen, Öl und Quark hinzugeben und zu einem kompakten Teig verkneten. Ist der Teig zu bröselig, etwas Wasser hinzufügen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einem Backblech mit Backpapier dünn ausrollen.
  4. Saure Sahne auf dem Teig verteilen, danach den gewünschten Belag hinzufügen.
  5. 20 – 25 Minuten backen, bis der Flammkuchen appetitlich gebräunt ist.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen