Kohlrabinudeln in Curry-Kokossoße

Hauptgericht

Nudeln aus Gemüse wie Möhren und Zucchini sind klasse, Nudeln aus Kohlrabi in scharfer Curry-Kokossauce aber sind weltklasse! Die regionale kalorienarme Knolle harmoniert nämlich richtig gut mit der asiatischen Sauce und zusammen mit Hähnchenbrust oder Tofu erhaltet ihr eine vollwertige Mahlzeit, die satt macht, obwohl sie Low-Carb ist.

Zutaten

1 mittelgroßer Kohlrabi

200 g Hähnchenbrustfitlet

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe
1 EL Rapsöl
2 TL rote Currypaste

1 TL Currypulver
250 ml Kokosmilch

frischer Basilikum

eine frische rote Chili

Salz

Nährwerte pro Portion:

  • KCAL 450
  • FETT 30 g
  • KH 15 g
  • Z 13 g
  • PROT 30 g
  • BS 5 g

Zubereitung

Für für 2 Portionen

  1. Den Kohlrabi halbieren und die Schale mit dem Messer entfernen. Anschließend in Scheiben schneiden. Mit einem Sparschäler die Kohlrabischeiben in eine dünne Nudelform bringen.  
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit Currypaste, Currypulver und dem kleingeschnittenen Hähnchenfilet in der Pfanne anschwitzen.
  4. Mit Kokosmilch ablöschen und für 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Die Kohlrabinudeln hinzufügen und alles circa 7 Minuten kochen, so dass sie weich sind, aber noch Biss haben. Mit Salz abschmecken.
  6. In einer Schale servieren. Mit frischem Basilikum und roter Chili bestreuen.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen