Kichererbsen-Tikka-Masala

Hauptgericht

Unser Tikka-Masala haben wir in einer vegetarischen Variante verpackt und das Huhn durch Kichererbsen ersetzt. Das Gericht lebt von seinen Gewürzen, die ihr unbedingt in der Pfanne leicht anrösten solltet. Dadurch werden die ätherischen Öle freigesetzt und ihr voller Geschmack entfaltet sich.

Zutaten

120 g Basmatireis (roh)

1 kleine Zwiebel

1 große Knoblauchzehe

1 EL Rapsöl  

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

¾ TL Chillipulver

½ TL Kurkuma

1 EL Tomatenmark

1 Dose abgetropfte Kichererbsen ( 265g)

400 ml passierte Tomaten

300 ml Kokosmilch

Salz, Pfeffer  

Optional: frischer Koriander

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 621
  • FETT 37 g
  • KH 54 g
  • Z 13 g
  • PROT 18 g
  • BS 12 g

Zubereitung

Für für 2 Portionen:

  1. Zwiebel schälen und würfeln. Den Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken.
  2. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen. Den Knoblauch hinzufügen und kurz mit anschwitzen.
  3. Die Gewürze hinzugeben und anrösten bis ein wohliger Geruch entsteht.
  4. Die Kichererbsen abgießen und in die Pfanne geben. Jetzt die Tomaten und die Kokosmilch hinzufügen, kurz köcheln lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Reis zubereiten.
  6. Zum Servieren das Tikka-Masala mit Koriander verfeinern.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen