Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Mini Apple Pies

Apple Pie oder Apfelkuchen ist ein klassischer Obstkuchen, den es in zig Varianten gibt. Für den Mürbeteig ist es wichtig, dass die Zutaten nicht zu warm sind, vor allem die Butter sollte noch relativ kalt sein, um die perfekte Mürbteigkonsistenz zu kreieren. 

Meist werden säuerliche Apfelsorten verwendet, aber es bietet sich auch an, aus Äpfeln, die sonst verkommen würden, einen leckeren Pie oder Crumble zu machen. Äpfel sind in Deutschland das beliebteste Obst. Der  Apfel ist mit ca 40-60 kcal pro 100 Gramm ein recht kalorienarmes Obst. Viele der gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe befinden sich in der Schale, weshalb empfohlen wird, den Apfel gründlich zu waschen, aber nicht zu schälen. Äpfel enthalten viel Vitamin C und Folsäure.

 

  • #amerikanisch
  • #backen
  • #dessert
  • #fette
  • #fingerfood
  • #getreide
  • #laktosefrei
  • #obst
  • #soulfood
  • #vegetarisch
  • #zucker
  • #30 bis 60 minuten
  • #easy
  • #laktosefrei
  • #vegetarisch
  • #gebäck & brote
  • #süß
  • #frühling
  • #herbst
  • #sommer
  • #winter

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 299 Kilokalorien
  • FETT 15g
  • KH 37g Kohlenhydrat
  • Z 16g Zucker
  • PROT 4g Protein
  • BS 3g Ballaststoffe

Für 12 Portionen

Zutaten

Für den Mürbeteig:

300 g Weizenmehl 1050

100 g Zucker 

1 TL Salz

200 g Butter 

1 Ei

Butter zum Einfetten

Für die Füllung:

300 g Äpfel 

50 g braunen Zucker

3 EL Maisstärke

1 TL Zimt

Optional:

Puderzucker zum Bestreuen

 

Zubereitungszeit 75 Min

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Die Butter in kleine Quadrate schneiden und hinzufügen. Mit dem Ei zusammen gut verkneten. Danach im Kühlschrank kaltstellen.
  2. Die Muffinförmchen mit Butter leicht einfetten.
  3. Äpfel klein schneiden mit Zucker, Maisstärke und Zimt vermengen. 
  4. ⅔ des Mürbeteigs auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche ausrollen. Mit einer 10 cm großen runden Form 12 Teigkreise ausstechen. Die Teigkreise in die Muffinform legen und festdrücken.
  5. Die ausgelegten Muffinformen mit der Füllung befüllen. Den restlichen Mürbteig für ein Gitter ausrollen und mit einem scharfen Messer und 2cm dicke Streifen schneiden. Anschließend ein Gitter legen und mit dem Ausstecher ausstechen. Mit einem Spachtel auf die gefüllten Muffinformen transferieren und die Seiten gut festdrücken. Alternativ kann man auch eine einfache Pie Abdeckung machen, indem man die Pies komplett abdeckt und drei kleine Schlitze in die Abdeckung schneidet. Danach für ca. 30 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 
  6. Nach dem Herausnehmen mit Puderzucker bestreuen.

Fitnessköch*in

by.lisamaria

Partner*in

by.lisamaria

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen