Unser Ernährungskurs ist jetzt online! Jetzt registrieren

« Alle Rezepte ansehen

Rote Bete Carpaccio

Rote Bete ist super gesund, da sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist. Wir haben mal was Neues ausprobiert und die Knolle als vegetarisches Carpaccio zubereitet. Diese italienische Vorspeise besteht normalerweise aus rohem Rindfleisch. Der typische, leicht erdige Geschmack von Rote Bete wird durch Zitronensaft und Gewürze gemildert und zusammen mit Rucola, Parmesan und Walnüssen ergibt sich daraus ein Gericht, das mit seiner einfacher Zubereitung richtig was hermacht. Wer seine Rote bete übrigens selbst schält und kocht, sollte dabei Handschuhe tragen, da die Knolle stark abfärbt.

  • #abnehmen
  • #beilagen
  • #fette
  • #gemuse
  • #glutenfrei
  • #italienisch
  • #low-carb
  • #mediterran
  • #milchprodukte
  • #nusse-samen-korner-kerne
  • #obst
  • #vegetarisch
  • #vorspeise
  • #zuckerfrei-ohne-haushaltszucker
  • #zwischenmahlzeiten
  • #10 bis 30 minuten
  • #unter 10 minuten
  • #easy
  • #fitness
  • #low carb
  • #vegetarisch
  • #bowls & salate
  • #frühling
  • #herbst
  • #sommer
  • #winter
  • #low carb

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 143 Kilokalorien
  • FETT 11g
  • KH 6g Kohlenhydrat
  • Z 3g Zucker
  • PROT 5g Protein
  • BS 2g Ballaststoffe

Für 4 Portionen

Zutaten

3 Rote Bete (gekocht und geschält)

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

2 Frühlingszwiebeln

30 g Walnüsse

etwas geriebene Zitronenschale

3 EL Zitronensaft

frisch geriebener Parmesan

30 g Mixsalat

etwas Kresse

Zubereitungszeit 10 Min

Zubereitung

  1. Rote Bete in sehr dünne Scheiben hobeln und auf einem Teller anrichten.
  2. Die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und die Walnüsse klein hacken.
  3. Die rote Bete mit Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Dann die Frühlingszwiebeln und Walnüsse auf das Carpaccio geben.
  4. Zum Schluss mit Zitronensaft und Zitronenabrieb verfeinern, etwas frisch geriebenen Parmesan hinzufügen und alles mit etwas Mixsalat und Kresse garnieren.

Fitnessköch*in

flavio-simonetti

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen