Zitronen-Kokoskuchen

Post-Workout

Übrigens die Inspiration kam aus unserer Facebook Community Gruppe

Der Kuchen ist, da Kokosmehl verwendet wird, glutenfrei. 

Statt Sahne benutzen wir cremig gerührten Magerquark für die extra Portion Protein.

Wir benutzen Zucker in Maßen.  

Zutaten

100 g Kokosmehl 

5 Eier

70 g Kokosöl 

1 TL Vanillearoma

60 g Zucker

Prise Salz 

½ TL Backpulver

2 EL Kokosraspel 

Zesten von 1 Zitrone 

150 g Magerquark 

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 220
  • FETT 14 g
  • KH 11 g
  • Z 11 g
  • PROT 8 g
  • BS 7 g

Zubereitung

Für Für 8 Stücke

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. 
  2. In einer Schüssel 2 Eier und 3 Eigelb zusammen mit Zucker, Kokosöl und Vanillearoma schaumig schlagen. 
  3. Kokosmehl, Backpulver, Kokosraspeln, Zitronenzesten und eine Prise Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. 
  4. Das Eiweiß von den 3 Eiern zu Eischnee schlagen und unter den Teig heben. 
  5. Eine Form gut mit Kokosöl einfetten, den Teig hineingeben und glatt streichen. 
  6. Ca. 25-30 Minuten im Ofen backen. 
  7. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Vorsichtig aus der Form lösen und in Stücke schneiden. 
  8. Mit cremig gerührtem Magerquark servieren. 

 

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen