Skyr-Kaiserschmarrn

Zwischenmahlzeit

Der aus Island stammende Skyr ist eigentlich ein Zwischending zwischen Quark und Joghurt: Vom Joghurt hat er die guten Milchsäuren, die ihn säuerlicher als Quark machen, sein Eiweißgehalt ist aber ähnlich wie der von Magerquark, also deutlich höher als der von Joghurt. Dazu hat er aber noch 40 Prozent mehr Kalzium als Magerquark zu bieten. Kein Wunder, dass er unter Fitnesssportlern längst kein Geheimtipp als Joghurtalternative mehr ist.

Zutaten

3 Eier

100 g Dinkelmehl

2 EL Haferflocken

1 TL Backpulver

30 g Rohrzucker

125 ml Mandeldrink

130 g Skyr (Natur)

1/2 TL Zimt

1 Prise Salz

1 TL Kokosöl

1 EL Kokosblütenzucker

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 315
  • FETT 8 g
  • KH 40 g
  • Z 12 g
  • PROT 17 g
  • BS 4 g

Zubereitung

Für Für 3 Portionen

  1. Ofen auf 180° C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) vorheizen. Den Rost auf die zweite Schiene von
    unten schieben.
  2. Eier trennen. Eiweiße in eine tiefe Schüssel geben und kühl stellen. Eigelbe mit Mehl, Haferflocken, Backpulver, Zucker, Mandeldrink, Skyr und Zimt mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät verquirlen.
  3. Eiweiße mit Salz sehr steif schlagen und vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Kokosöl in einer ofenfeste Pfanne erhitzen, den Teig hineingeben und 3 Minuten stocken lassen. Dann die Pfanne 10–12 Minuten in den vorgeheizten Ofen stellen.
  5. Pfanne aus dem Ofen nehmen und den Kaiserschmarrn
    mit einem Pfannenwender
    oder mit Messer und
    Gabel zerrupfen.
  6. Kokosblütenzucker darüber streuen. Nochmals ca. 5 Minuten in den Ofen stellen und karamellisieren lassen.
  7. Skyr-Kaiserschmarrn aus dem Ofen nehmen und am besten mit Früchten oder noch mehr Skyr servieren.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen