Süßkartoffelpüree mit Rinderfilet

Hauptgericht

Mit diesem Rezept kannst du ganz schön auftischen und Freunde und Familie mit deiner gesunden Kochkunst beeindrucken, denn das mediterrane Süßkartoffelpüree mit getrockneten Tomaten, Basilikum und gerösteten Mandelblättchen allein hat schon einige Body Kitchen Sterne verdient. Dazu gibt es Rinderfilet und frische grüne Bohnen, so ist die Portion Vitamine und Proteine gedeckt.

Zutaten

360 g Rinderfilet

200 g frische grüne Bohnen

2 große Süßkartoffeln (je circa 300 g)

100 ml Mandelmilch

40 g getrocknete Tomaten

5 g frischer Basilikum

1/2 TL Cayenne Pfeffer

30 g Mandeln, gehobelt

1 kleine Knoblauchzehe

2 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

etwas Kresse zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 509
  • FETT 17 g
  • KH 59 g
  • Z 12 g
  • PROT 30 g
  • BS 12 g

Zubereitung

Für für 3 Portionen

  1. Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen, würfeln und für ca. 15 Minuten in gesalzenem Wasser kochen.
  2. Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne anrösten.
  3. Getrocknete Tomaten mit Küchenpapier trockentupfen und klein schneiden.
  4. Basilikum und Thymian waschen und fein hacken.
  5. Knoblauch schälen und fein reiben oder hacken.
  6. Wenn die Süßkartoffeln gar gekocht sind, das Wasser abgießen und mit Mandelmilch zu einem groben Püree verarbeiten.
  7. Getrocknete Tomaten, Basilikum, Knoblauch und Olivenöl dazugeben und unterheben. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen und warm halten.
  8. In einer Pfanne die Bohnen mit etwas Olivenöl anbraten mit etwas Wasser ablöschen und gar kochen. In der gleichen Pfanne das Rinderfilet von beiden Seiten anbraten, bis es medium gebraten, also von innen noch schön roséfarben, ist.
  9. Püree mit Rinderfilet servieren und mit Kresse garnieren.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen