Türkischer Obazda mit Brezn

In diesem Rezept treffen die bayerische und türkische Küche aufeinander. Heraus kommen knusprige Laugenbrezeln (“Brezen”, wie die Bayern sagen) und ein pikanter Frischkäsedip. Der Original-Obazda wird aus Camembert, Butter, Paprikapulver und einigen Kräutern angerührt und gehört zu einer traditionellen Brotzeit dazu. Die leichtere Variante mit Frischkäse und Ajvar schmeckt aber mindestens genauso gut.

Zutaten

3 TK-Laugenbrezeln (oder frisch vom Bäcker)

150 g Feta

200 g Frischkäse 

2 EL Ajvar

Salz, Pfeffer

1 Schale mit Kresse

Nährwerte pro Portion:

  • KCAL 394
  • FETT 14 g
  • KH 47 g
  • Z 4 g
  • PROT 20 g
  • BS 1 g

Zubereitung

Für Für 3 Portionen:

  1. Die Laugenbrezeln nach Packungsanweisung im Ofen goldbraun backen.
  2. Für den Obazda in einer Schüssel Feta mit einer Gabel zerbröseln und mit dem Frischkäse und Ajvar gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Den Dip bis zum Servieren kalt stellen und beim Anrichten mit frischer Kresse bestreuen.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen