Zanderfilet im Gemüsebett

Hauptgericht

So lange der Zander in der Auflaufform vor sich hin schmort, hast du Zeit für anderes. Der Süßwasserfisch mit seinem zarten, weißen Fleisch ist ein echter Geheimtipp. Wenn du abends Fisch plus Gemüse isst, rückt dein Körper in der Nacht deinen Fettzellen zu Leibe.

Zutaten

3 tiefgekühlte Zanderfilets à 200 g

300 g kleine Möhren

1 Stange Porree

300 g Fenchel

3 EL Olivenöl

2 Zweige Rosmarin

1 TL Paprikapulver rosenscharf

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 324
  • FETT 12 g
  • KH 12 g
  • Z 11 g
  • PROT 42 g
  • BS 6 g

Zubereitung

Für für 3 Portionen

  1. Den Fisch auftauen lassen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 180 °C) vorheizen.
  2. Die Möhren schälen, den Porree gründlich waschen, putzen und in Ringe schneiden, den Fenchel waschen und in Scheiben schneiden. Das Gemüse zusammen mit Olivenöl und den Rosmarinzweigen in eine Auflaufform geben. Mit Paprikapulver bestäuben.
  3. Das Gemüse im Ofen für ca. 20 Minuten vorgaren. Anschließend den Fisch auf das Gemüsebett legen und für weitere 15–20 Minuten im Ofen garen.
  4. Mit frischem Rosmarin bestreuen. Dazu schmecken Kartoffeln.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen