Zitronenreis mit Lachs

Hauptgericht

Das ist unsere Version des indischen Rezepts für Zitronenreis-Chawal. Es gelingt leicht, ist erfrischend und schmeckt auch solo ohne Lachs toll. Reis ergänzt die Proteinqualität anderer Lebensmittel wie hier von Erdnüssen, aber auch von Linsen, Bohnen oder Milchprodukten. So kannst du aus Nahrungsprotein mehr Muskelprotein aufbauen. Der Lachs feuert mit seinen essentiellen Aminosäuren den Muskelaufbau zusätzlich an.

Zutaten

2 Lachsfilets (à 125 g)

1 EL Rapsöl

30 g Erdnüsse

130 g Reis

½ TL Kurkuma

250 ml Wasser

Saft und abgeriebene Schale von ½ Zitrone

Salz

Pfeffer

frischer Dill zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 559
  • FETT 23 g
  • KH 52 g
  • Z 0 g
  • PROT 36 g
  • BS 2 g

Zubereitung

Für für 2 Portionen

  1. Den Lachs auftauen lassen.  
  2. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Erdnüsse dazugeben und darin anrösten. Den Reis dazugeben und mitrösten. Kurkuma hinzufügen und alles mit 250 ml Wasser ablöschen. Zitronensaft und Salz dazugeben.  
  3. Den Reis zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den Zitronenabrieb unterrühren.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Lachs mit der Hautseite nach oben in die Pfanne geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geschlossenem Deckel 6–8 Minuten garen.
  5. Den Lachs auf dem Reis anrichten. Mit Erdnüssen und Dill garnieren.  

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen