Zucchini-Salat mit Kichererbsen

Zwischenmahlzeit

Salat mal anders, und zwar ohne Blattsalate und dafür mit Zucchini. Durch ihren milden Geschmack passt die Zucchini roh, gebraten oder gebacken zu zahlreichen Gerichten. Zucchinis könnt ihr das ganze Jahr über kaufen. Im Sommer gibt’s die Kürbisgewächse sogar aus regionalem Anbau. Angereichert wird der frische und leichte Salat durch ballast- und eiweißreiche Kichererbsen in einer würzigen Marinade aus Öl, Zitronensaft, Chiliflocken, Salz und Pfeffer, getoppt mit Parmesan.

Zutaten

3 Zucchinis 

1 Dose Kichererbsen (200g)

1 Schalotte 

1 Knoblauchzehe

4 EL Olivenöl

1 Zitrone 

1 EL Chiliflocken

Pfeffer 

Salz 

60 g Parmesan 

½ Bund Basilikum

Nährwerte pro Portion

  • KCAL 309
  • FETT 21 g
  • KH 17 g
  • Z 7 g
  • PROT 13 g
  • BS 8 g

Zubereitung

Für Für 4 Portionen

  1. Zucchinis waschen und in Würfel schneiden.
  2. Schalotte und Knoblauch schälen und in Streifen schneiden.
  3. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Zucchini, Knoblauch, Schalotte und Kichererbsen darin kurz anschwitzen. 
  4. Alles mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken und Parmesan darüber reiben.
  5. Zum Schluss mit Basilikum bestreuen und lauwarm servieren.

Stay hungry und verpasse keine neuen Inhalte!

Melde dich jetzt zu unserem Newsletter an!

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics für die Analyse und Statistik. Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Mehr erfahren

Zustimmen Ablehnen